Grenzenloses Friedensfest 2016

Das GRENZENLOSE FRIEDENSFEST mit dem 85-jährigen Jubiläum der Heldenorgel als Botschafterin des Friedens am Sonntag, den 18. September 2016, steht natürlich im Mittelpunkt des Festivals.

Es beginnt bereits um 7.07 Uhr mit einer Friedensmeditation.

Zur Friedenstafel sind ab 10.10 Uhr alle herzlich eingeladen, selbst Speisen und Getränke mitzubringen und/oder die angebotenen einfachen Mahlzeiten in Anspruch zu nehmen.

Nach dem Jubiläumskonzert der Heldenorgel um 12 Uhr wird eine Friedensandacht am Vorplatz der Stadtpfarrkirche für Menschen jeden Glaubens und jeder Weltanschauung abgehalten.

Den ganzen Nachmittag über gibt es verschiedene Darbietungen mit umfangreichem Kinderprogramm am Unteren Stadtplatz und am Fischergries.

Den Höhepunkt bildet das Friedenskonzert am Unteren Stadtplatz um 18 Uhr mit Heldenorgel, großem Blasorchester und großem offenen Chor, die zum Finale die „Ode an die Freude“ darbieten. Alle Sänger (auch Ungeübte und Gernsänger) treffen sich bereits um 16.16 zum „Miteinander Singen für den Frieden“ in der Stadtpfarrkirche mit dem Gospelchor Wildschönau und seinem Leiter Martin Spöck.

Das Friedensfest klingt mit einer Darbietung von Kolumbianischen Tänzerinnen ab 19.30 Uhr am Fischergries aus.

Ein paar persönliche Worte von Seiten des Veranstalters:
Wir haben dieses Friedensfestival für Euch mit viel Einsatz, Zeit und Herzblut geplant und organisiert. Fast alle der Mitwirkenden sind ehrenamtlich tätig. Wir möchten damit ein Zeichen setzen, dass jeder Mensch in der Lage ist, in seinem Umfeld etwas für ein friedvolles Miteinander zu bewirken, vor allem in Gemeinschaft mit Gleichgesinnten. Für uns alle ist dieses Projekt absolutes Neuland. Es geht nicht um Perfektion und nicht um Konsum. Wir sind nicht die Schauspieler und Ihr seid nicht das Publikum. Alle sind eingeladen, Teil eines wunderbaren Festivals des Friedens zu sein und tragen selbst die Verantwortung für das Gelingen. Wir wollen zeigen, dass der Spruch: „Wos nix kost, is nix wert!“ ausgedient hat und vertrauen darauf, dass der überwiegende Teil unserer Gäste uns Ihre Wertschätzung in Form eines selbst bestimmten Freiwilligenn Friedensbeitrages entgegenbringen wird. Einzig und allein bei der letzten Veranstaltung wird aufgrund der Örtlichkeit und der Zusammenarbeit mit unserem Mitveranstalter Eintritt verlangt. Eure Friedensbeiträge werden zur Gänze im Sinne unserer Vereinsziele eingesetzt, um
Friedensbewusstsein zu wecken, zu einer umfassenden Friedenskultur beizutragen und eine Grenzenlose Friedensregion Kufstein zu schaffen.“

Beim GRENZENLOSEN FRIEDENSFEST am Sonntag, den 18. September 2016 stehen im Rahmen der Friedenstafel einfache Speisen und Getränke in begrenztem Maße zur Verfügung. Wir sind dankbar für jeden finanziellen Beitrag. Es wird nichts verkauft. Wir wünschen uns, dass möglichst viele Gäste Speisen und Getränke mitbringen, für sich selbst und zum Teilen oder austauschen mit anderen. Das funktioniert an vielen Orten wie in der Friedensstadt Augsburg sehr gut. Gerne nehmen wir auch geeignete Sachspenden für die Verpflegung der Gäste und der Mitwirkenden entgegen. Ebenso ist uns jede helfende Hand willkommen.

In Kufstein, der saubersten Region Österreichs, ist Müllvermeidung keine leere Phrase. Daher wünschen wir uns, dass alle Gäste dazu beitragen und auch unsere Helfer bei der Mülltrennung und beim Aufräumen unterstützen. Danke.